ICH BIN MINDESTENS 18 JAHRE ALT.

Unter den Rezepten sind viele Cocktails, die Alkohol enthalten. Da wir bei Schweppes den Jugendschutz sehr ernst nehmen, bitten wir Sie anzugeben, ob Sie bereits 18 Jahre alt sind.

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwendet Krombacher.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Nutzungsverhalten zu analysieren und die Nutzererfahrung zu verbessern. Bei Klick auf „notwendige Cookies“ setzen wir nur essentielle Cookies (diese Cookies sind unbedingt notwendig, damit Sie auf der Website navigieren und ihre Funktionen und Services nutzen können) - bei „alle Cookies“ sonst auch nicht-essentielle (diese Cookies helfen uns, unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben). Nähere Informationen zu der Verwendung von Cookies können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.
notwendige Cookies
alle Cookies

Gin Fizz

erfrischend.
170
ml
9%
Vol

Zutaten

  • Eiswürfel
  • Zitronensaft (2 cl)
  • Zuckersirup (1 cl)
  • Schweppes Soda Water (10 cl)
  • Gin (4 cl)

Zubereitung

Die Zutaten mit einigen Eiswürfeln in den Shaker geben und kräftig schütteln. Die Mischung durch das Barsieb in ein Longdrinkglas abgießen und je nach Geschmack mit Schweppes Soda Water auffüllen. Mit Trinkhalm servieren.

Eigenschaften

Geschmack: erfrischend
Art: Longdrink
Schwierigkeit: einfach

Soda Water trifft auf Gin: Gin Fizz Rezept

Geschüttelt, auf gar keinen Fall gerührt. Der beliebteste Drink der Fizz Familie, der Gin Fizz, stammt ursprünglich aus New Orleans und zaubert einem den Sommer ins Glas.

Gin Fizz Rezept

Ein Fizz Cocktail ist ein klassisches Bargetränk, er enthält immer Alkohol sowie eine Zutat, mit Kohlensäure. Daher auch der Name, Fizz auf Englisch bedeutet so viel wie zischen oder aufbrausen. Der Gin Fizz gehört absolut zu den Klassikern der Bar- und Cocktailgeschichte. Der “Fizz” an sich bildet durch seine zahlreichen Varianten eine eigene Drinkgruppe, allerdings ist der meist bekannte unter ihnen der Gin Fizz.

Fizz Cocktails sind geschüttelte Sours, die mit einer kohlensäurehaltigen Flüssigkeit aufgefüllt werden. Hauptbestandteile sind meist die Basisspirituose, in diesem Fall Gin, Zitronensaft, Zucker bzw. Zuckersirup und die Limonade, in diesem Fall Soda Water.

Gin Fizz: eine sprudelige Erfahrung

Das erste Mal wurde der “Fiz” (damals noch ohne doppel-z geschrieben) in Jerry Thomas' Bartender's Guide von 1887 erwähnt. Sprudelndes Sodawasser wurde zwischen 1900 und 1940 in den USA sehr beliebt. Bekannt als eine einheimische Spezialität aus New Orleans, wurde der Gin Fizz so populär, dass Bars ganze Barkeeper-Teams einstellten, nur um diesen einen Drink zu schütteln. Im Jahr 1950 war der Gin Fizz so beliebt, dass er sogar in das französische Kochbuch L'Art Culinaire Francais aufgenommen wurde. Der Gin Fizz ist der bekannteste Cocktail der Fizz-Familie. Der Drink ähnelt einem Tom Collins, das hat damit zu tun, dass Tom Collins früher als "Old Tom Gin" bekannt wurde weil er den Gin, der ein Vorläufer zum London Dry Gin war, verwendete.

Der Gin Fizz ist schnell zubereitet und gut für das Entertainment an der Hausbar geeignet. Oft werden Drinks zu Hause eher gerührt, aber hier dürfen Gäste über das schnelle Schütteln staunen. Ein Klassiker, der classy ist und sich fantastisch für Kinoabende zuhause oder als pre-Dinner Drink macht.