ICH BIN MINDESTENS 18 JAHRE ALT.

Unter den Rezepten sind viele Cocktails, die Alkohol enthalten. Da wir bei Schweppes den Jugendschutz sehr ernst nehmen, bitten wir Sie anzugeben, ob Sie bereits 18 Jahre alt sind.

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwendet Krombacher.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Nutzungsverhalten zu analysieren und die Nutzererfahrung zu verbessern. Bei Klick auf „notwendige Cookies“ setzen wir nur essentielle Cookies (diese Cookies sind unbedingt notwendig, damit Sie auf der Website navigieren und ihre Funktionen und Services nutzen können) - bei „alle Cookies“ sonst auch nicht-essentielle (diese Cookies helfen uns, unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben). Nähere Informationen zu der Verwendung von Cookies können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.
notwendige Cookies
alle Cookies

Pina Colada

fruchtig. süß.
420
ml
9%
Vol

Zutaten

  • Ananas (25 g)
  • Eiswürfel
  • Rum (weiß) (3 cl)
  • Orangensaft (12 cl)
  • Rum (braun) (2 cl)
  • Zitronensaft (2 cl)
  • Tequila (weiß) (6 cl)
  • Ananassaft (12 cl)
  • Grenadine (1 cl)
  • Sahne (2 cl)
  • Kokossirup (2 cl)

Zubereitung

Das Glas zur Hälfte mit gestoßenem Eis füllen. Alle Zutaten mit einigen Ananasstücken im Elektromixer gut durchmischen, in ein Longdrinkglas abgießen und gut umrühren. Mit Trinkhalm servieren.

Eigenschaften

Geschmack: fruchtig, süß
Art: Longdrink
Schwierigkeit: mittel

Cremig süß: Piña Colada Rezept

Gerade wegen durch den cremig, süßen, tropischen Geschmack ist die Piña Colada extrem beliebt. Ein perfekter Dessert Drink.

Piña Colada Rezept

Die Piña Colada ist ein klassischer Tiki Drink. Zwar kann er leicht kippen, zu süß oder zu stark werden, aber mit einem guten Rezept muss man sich keine Sorgen machen und kann sich komplett den tropischen Vibes dieses Cocktails hingeben. Der erinnert durch den Kokossirup und Ananas nämlich stark an Palmen, Strand und Meerblick.

Der cremigste Cocktail überhaupt, die Piña Colada

Die Piña Colada ist süß und cremig und wurde in den 1950ern beliebt. Noch bis heute ist sie einer der weltweit bekanntesten Cocktails. Die Erfindung des Cocktails wird meist der Caribe Hilton’s Beachcomber Bar zugeschrieben. Die eröffnete Ende 1949 ihre Türen. Tatsächlich war die Kombination aus Rum, Ananas und Kokosnuss schon wesentlich früher beliebt. Schon der Pirat Roberto Cofresí soll zu Beginn des 19. Jahrhunderts eine Mischung aus den besagten Zutaten für seine Seemänner gemacht haben. Viele Cocktails schreiben eine maritime Geschichte, wobei die Piña Colada ausnahmsweise mal keinen medizinischen Hintergrund vorzuweisen hat. Sondern einfach nur einen geschmacklichen! Die Kombination aus Rum, Kokos und Ananas ist ganz besonders und macht sich einfach wunderbar zusammen. Die cremige Kokosnuss und die süß-saure Ananas balancieren sich herrlich aus und der Rum gibt dem Ganzen ein Gerüst. Kein Wunder, dass dieser Cocktail noch immer so beliebt ist. Entscheidend für die Piña Colada wie wir sie heute kennen und lieben war die Entwicklung industriell hergestellter Kokosnusscreme und des Elektromixers. Welcher Bartender genau zum ersten Mal 1950 eine Piña Colada gemischt hat, ist nicht klar. Oft wird die Ehre allerdings Ramón „Monchito” Marrero Pérez aus Puerto Rico zugeschrieben.

Der Cocktail verbreitete sich innerhalb der Karibik und fand bald viele Anhänger in den USA. In Deutschland haben wir unser Glück dem berühmten Charles Schumann zu verdanken, der die Piña Colada in seiner Münchner Schumann's Bar servierte und der Colada Kategorie in seinen Lehrbüchern ein eigenes Kapitel widmete. Zuhause wird der Drink, mit hilfe eines Elektromixers, schnell nachgemischt und macht sich hervorragende für kalte Winterabende, an denen man sich den Sommer herbei wünscht.