ICH BIN MINDESTENS 18 JAHRE ALT.

Unter den Rezepten sind viele Cocktails, die Alkohol enthalten. Da wir bei Schweppes den Jugendschutz sehr ernst nehmen, bitten wir Sie anzugeben, ob Sie bereits 18 Jahre alt sind.

Verwendung von Cookies

Um die Website optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können verwendet Krombacher.de Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Nutzungsverhalten zu analysieren und die Nutzererfahrung zu verbessern. Bei Klick auf „notwendige Cookies“ setzen wir nur essentielle Cookies (diese Cookies sind unbedingt notwendig, damit Sie auf der Website navigieren und ihre Funktionen und Services nutzen können) - bei „alle Cookies“ sonst auch nicht-essentielle (diese Cookies helfen uns, unser Onlineangebot zu verbessern und wirtschaftlich zu betreiben). Nähere Informationen zu der Verwendung von Cookies können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.
notwendige Cookies
alle Cookies

Sex on the Beach

erfrischend.
160
ml
14%
Vol

Zutaten

  • Eiswürfel
  • Orangensaft (5 cl)
  • Wodka (4 cl)
  • Peach Brandy (2 cl)
  • Cranberry Juice (5 cl)

Zubereitung

Alle Zutaten zusammen mit einigen Eiswürfeln in den Shaker geben und kräftig schütteln. Die Mischung durch das Barsieb in ein Tumblerglas abgießen.

Eigenschaften

Geschmack: erfrischend
Art: Cocktail
Schwierigkeit: einfach

Süß und stark: Sex on the Beach Rezept

Der tropische Cocktail zur Strandparty: Sex on the Beach.

Sex on the Beach Rezept

Sex on the Beach, wer hat diesen mäßig süßen Cocktail als junger Erwachsener nicht genossen? Ähnlich wie der Mai Tai ist der Drink relativ stark und verbirgt den hohen Anteil an Spirituosen mit ziemlich viel süßen Saft. Hier wird der Drink etwas gebändigt, während ihm dennoch natürlich seine tropischen Vibes erhalten bleiben. Orangensaft und Cranberrysaft formen die Basis des Drinks, der mit Wodka gestärkt und Peach Brandy gesüßt wird.

Sex on the Beach stammt ursprünglich aus den Vereinigten Staaten, daher auch der Cranberrysaft und gehört zur Gruppe der New England Highballs. Der Name soll als Witz entstanden sein. Der Legende nach begann im Sommer 1987 in Florida ein junger Barkeeper eine Mischung aus Pfirsich Schnaps, Wodka, Limettensaft und Grenadinen zu machen und verkaufte ihn, um einen lokalen Barkeeper-Wettbewerb zu gewinnen. Als er gefragt wurde, wie das Getränk hieß, erfand er auf der Stelle den Namen „Sex on the Beach". Das kommt daher, dass er sich dachte, dass diese zwei Namensgeber die Hauptgründe sind, wieso Menschen während der Sommerpause nach Florida strömen. Und voilà, so wurde die Legende geboren.

Der Sex on the Beach Cocktail war noch nie einfacher

Der Cocktail hat auf jeden Fall tropische Vibes und eigentlich man kann nur empfehlen, diesen nachzugehen wenn man plant, den Drink zuhause zu mixen. Vielleicht ein paar hawaiianische Tunes in der Jukebox, eine Blumenkette um den Hals der Gäste und mehrere Strandschirme, die strategisch drinnen aufgestellt werden können. So entsteht die Lust und Laune und man fühlt sich fast so, als wäre man selbst am Strand. Dazu eine aufgeschnittene Ananas, mit Limettensaft, Chili und Salz beträufelt und sofort hat man Urlaub in seinen eigenen vier Wänden.