Diese Webseite verwendet Cookies um das Nutzungsverhalten zu analysieren und die Nutzererfahrung zu verbessern. Nähere Informationen zu der Verwendung von Cookies entnimmst bitte unserer Datenschutzerklärung.
Ignorieren
Akzeptieren

Aller Anfang ist leicht

Mix it Up 01: Mix Basics. In der ersten Folge verschaffen wir uns einen Überblick: Welches Equipment braucht man eigentlich zum Mixen? Und was davon lässt sich vielleicht einfach ersetzen? Wir verraten es Euch! 

Das Equipment an der Bar wirkt auf den ersten Blick ganz schön unübersichtlich. Aber so viel braucht man gar nicht, um loszulegen. In dieser Folge stellt Euch Marius die wichtigsten Tools vor: Messer, Schneidbrett, Zitruspresse, Barmaß (Jigger), Shaker (Boston Shaker), Barsieb (Strainer) und Barlöffel. Wofür man was einsetzt und worauf Ihr achten solltet, erfahrt Ihr im Video.

Außerdem gibt Marius Euch Tipps, welches Equipment Ihr ganz einfach durch Haushaltsgegenstände ersetzen könnt. Ein Marmeladenglas als Shaker? Ein Eierbecher als Jigger? Da geht Einiges! Viel Spaß beim Anschauen!

Das Equipment

Messer mit Wellenschliff

Damit lässt sich kinderleicht durch die harte Schale von Zitrusfrüchten schneiden.

Shaker 

Ein dreiteiliger Shaker eignet sich besonders gut für den Heimgebrauch.

Ein Sieb ist bereits integriert, sodass kein zusätzlicher Strainer benötigt wird. Die Verschlusskappe eignet sich ebenso als Barmaß.

Boston Shaker

Der zweiteilige Shaker findet vorallem unter den Barprofis seine Anwendung. 

Bestehend aus einem Metallbecher und einem Deckel ist der Shaker besonders leicht zu reinigen und ermöglicht ein schnelles arbeiten.

Strainer

Dieses Barwerkzeug ist ein spezielles Sieb, um den fertig gemixten Drink ohne Fruchtstückchen sauber auszugießen (abseihen).

Barlöffel 

Wird ein Drink mit Zutaten im Glas ohne shaken aufgebaut, so kommt der Barlöffel zum Einsatz, um die Zutaten gleichmäßig zu verührren.